fbpx

Geschenke einpacken | 10 günstige & nachhaltige Tipps

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Geschenke einpacken

Geschenke einpacken

Kennst du dieses Leuchten in den Augen der Person, die gerade das von dir überreichte Geschenk ausgepackt hat? Noch schöner ist es, wenn die Augen bereits beim Anblick der Verpackung leuchten. Daher findest du hier 10 günstige & nachhaltige Tipps zum Geschenke einpacken

Zum Geschenke einpacken musst du nicht immer mehrere Rollen an Geschenkpapier, unzählige Packungen verschiedener Bänder, Schleifen und Sticker und eine Sammlung an Geschenktüten kaufen. Stattdessen kannst du Dinge verwenden, die du schon zuhause hast, dich in der Natur umsehen, eintöniges Geschenkpapier aufwerten oder Geschenktüten basteln. Schließlich gibt man meist für das Geschenk bereits eine gewissen Summe Geld aus. Die Verpackung, die ohnehin meist direkt zerrissen wird und im Müll landet, sollte nicht genauso viel wie das Geschenk selbst kosten..

Natürlich kannst du die Verpackung an den jeweiligen Geschmack oder das Alter des Beschenkten anpassen. Eine schöne Verpackung lässt dein Geschenk direkt noch hochwertiger und besonders wirken. 

Es ist natürlich schön, wenn du beim Geschenke einpacken an die Umwelt denkst. Meist landet das Geschenkpapier nach dem Auspacken einfach im Müll und auch die Schliefen bestehen meist aus Plastik, was die Natur zusätzlich belastet und selten recycelt wird. Trotzdem kannst du selbstverständlich auch hin und wieder ein Geschenk in buntem Papier verpacken – besonders wenn es sich um ein Geschenk für Kinder handelt. Versuche einfach ein Gleichgewicht zu wahren.

Um die Geschenke besonders schön aussehen zu lassen ohne dabei nur auf die klassischen Geschenkverpackungen zurückzugreifen, haben wir hier die schönsten Tipps für dich gesammelt.

Wusstest du, dass Geschenkpapier oft gar nicht in den Papiermüll gehört? Du denkst, es handelt sich um Papier aber dabei ist dieses oft mit einer Schicht Plastik oder sogar Metall überzogen. Damit gehört das „Papier“ in die Restmülltonne.

1. Alte Verpackungen aufbewahren

Zum Geschenke einpacken muss man nicht immer etwas Neues verwenden. Stattdessen bietet es sich an, alte Verpackungen, Packpapier, Füllmaterial aus Paketen oder Stoffreste aufzubewahren und diese anschließend zum Verpacken zu verwenden. 

Dieser „Aus-Alt-Macht-Neu“-Look sieht besonders hübsch aus und auch der Umwelt tust du damit etwas Gutes. Wie du hier siehst, muss das nicht automatisch langweilig aussehen. Schließlich kannst du zum Beispiel das einfarbige Packpapier auch noch verzieren. Eine weitere besondere Idee ist es, das Papier vorsichtig zu zerknüllen. Wenn du es anschließend auffaltest, ist eine schöne Struktur entstanden, die sehr besonders aussieht. Auch Schleifen, die du schon einmal auf einem Geschenk bekommen hast, kannst du aufbewahren und anschließend wiederverwenden. 

Tipp: Finde einen bestimmten Platz oder eine Kiste in deiner Wohnung, in der du all dieses Verpackungsmaterial aufbewahren kannst. Sonst ärgerst du dich nur ständig über den herumfliegenden Müll und entsorgst alles letztendlich doch, bevor du es weiterverwendest.

2. Mit Blumen oder Zweigen dekorieren

Fast jeder freut sich über Blumen. Warum also nicht auch Blumen verwenden, wenn du Geschenke einpacken willst?

Eine Blume, ein kleiner Strauß oder auch ein Zweig lässt das Geschenk direkt schick aussehen. Oft musst du dafür gar nichts kaufen. Schaue dich doch einmal in deinem Garten um, sieh beim nächsten Spaziergang etwas genauer hin oder mache einen kleinen Ausflug in den Wald. Von Hagebutten, kleinen Blümchen über Schleierkraut bis hin zu Tannenzweigen oder -zapfen hast du eine breite Auswahl. All das kannst du entweder frisch an das Geschenk binden, oder trocknen – dann halten sich die Blumen in deiner Verpackungskiste ewig.

Du könntest zum Beispiel einen Bund Schleierkraut in einem Blumenhandel kaufen, und diesen selbst trocknen. Diesen kannst du dann sogar zur Dekoration deiner Wohnung verwenden und dir immer einen kleinen Zweig wegnehmen, wenn du ihn für eine Verpackung brauchst.

Hier erhältst du Inspirationen, wie du das Gesammelte dann auch am besten an dem Geschenk befestigst.

Geschenke einpacken

3. Geschenktüten basteln

Außerdem sind Geschenktüten eine gute Möglichkeit, wenn du mehrere kleine Geschenke einpacken möchtest. Wenn du die Tüte mit etwas Papier auslegst, sieht der Beschenkte den Inhalt nicht auf den ersten Blick aber du benötigst kein zusätzliches Geschenkpapier.

Die Tüten kannst du kaufen, aber natürlich kannst du auch Geschenktüten basteln – das ist gar nicht schwer. Hier findest du eine Video-Anleitung, wie du aus einfachem Papier eine Tüte basteln kannst. Eine weitere Idee ist es, Brottüten zu verwenden, die du zu Hause hast, und darin die Geschenke einpacken. Du kannst sie schön anmalen, bekleben oder anders verzieren.

Besonders Kindern gefallen meist die bunten Geschenkverpackungen am Besten. Wie wäre es mit einer Einhorn-Tüte?

Geschenktüten basteln zu dem jeweiligen Anlass ist eine weitere schöne Idee. Zu Ostern eignen sich zum Beispiel alte Papiertüten ideal, um die Geschenkverpackung wie einen Hasen aussehen zu lassen.

Falls du auf der Suche nach einem schönen Ostergeschenk bist, dass du in deine selbstgebastelte Tüte packen kannst, klicke hier.

4. Runde Geschenke einpacken

Eine etwas knifflige Angelegenheit ist es, wenn du runde Geschenke einpacken musst. Dabei verknittert das Geschenkpapier meist komplett, überall stehen Ecken ab und es sieht nicht so aus, als hättest du dir damit nicht viel Mühe gegeben, obwohl du eigentlich eine halbe Stunde das Papier in alle Richtungen gedrückt hast.

Runde Geschenke einpacken kannst du mit einer besonderen Falttechnik. Auch könntest du das Geschenk wie ein Bonbon verpacken.

5. Stoffreste verwenden

Es klingt zuerst vielleicht etwas verrückt, aber auch mit Stoffresten kannst du Geschenke einpacken. Hierfür gibt es sogar eine spezielle japanische Falttechnik. Diese wird Furoshiki genannt. Ein Furoshiki ist ein quadratisches Tuch, dass man entweder zu einem Tragebeutel binden oder als Geschenkverpackung einsetzen kann.

Bist du zum Beispiel eine begeisterte Näherin, findest du sicher etwas Passendes unter deinen Stoffresten. Je nachdem ob du ein Kind oder einen Erwachsenen beschenkst, kannst du außerdem das Muster auswählen. Das Geschenk kannst du anschließend mit einer Schleife verzieren oder wie oben beschrieben, Blumen dazubinden.

Geschenke einpacken Falttechnik

6. Einfarbiges Papier aufwerten

Eine praktische Idee ist es außerdem, ein klassisches Geschenkpapier zu kaufen und dieses je nach Anlass oder Person passend zu verzieren. So musst du nicht mehr für Weihnachten, den Kindergeburtstag, Ostern (und das jeweils für Jungen und Mädchen) unzählige verschiedene Rollen Geschenkpapier kaufen.

Wir empfehlen dir das klassische braune Packpapier. Durch die etwas raue Oberfläche lässt sich dieses super bemalen oder bekleben. Mit Hilfe des simplen Kartoffeldrucks kannst du das Papier mit jedem Motiv bedrucken. Zu Weihnachten passen Tannenbäume und Sterne, an Ostern kannst du süße Hasen, Eier oder Küken stempeln. Für den Kindergeburtstag eignet sich Blumen und vor der nächsten Gartenparty kannst du das Geschenkpapier mit Sonnen verzieren. Natürlich kannst du auch Stempel besorgen und diese verwenden.

Ist dir das Bedrucken zu aufwändig, kannst du mit Wasserfarben einen „Sprenkel-Look“ erzielen. Dafür musst du nur deinen Pinsel ausreichend in Wasser tunken und mit der Wasserfarbe bedecken. Anschließend kannst du von vorne nach hinten mit den Fingern über den Pinselkopf streichen, sodass sich auf dem Papier kleine Spritzer verteilen. Die Farben kannst du je nach Anlass, Jahreszeit und Geschlecht auswählen. Auch kannst du direkt eine größere Bahn des Papiers sprenkeln und musst nicht, bevor du Geschenke einpacken möchtest, immer wieder neu mit dem Bemalen anfangen, sondern kannst dir ein Stück der Bahn zuschneiden.

Jede deiner Geschenkverpackungen wird damit zum Unikat und die Beschenkten werden Augen machen. Es sieht aufwändiger aus, als es ist!

Tipp 1: Lege die Umgebung gut mit einer Unterlage aus, sodass du anschließend keine Sprenkler auf dem Fußboden oder der Wand hast.

Tipp 2: Das Verschönern von Geschenkpapier ist außerdem eine tolle Bastelidee mit Kindern. Diese können zum Beispiel das Geschenkpapier für die Großeltern oder Kindergartenfreunde selbst verzieren.

7. Geschenk mit Zeitungspapier verpacken

Ein Geschenk mit Zeitungspapier verpacken ist eine nachhaltige und zugleich stylische Variante.

Durch den Print auf dem Papier macht das Geschenk direkt etwas her. Außerdem hat eigentlich jeder eine alte Zeitung zuhause. Damit kannst du auch spontan ein Geschenk einpacken. Besonders passend ist es, wenn du ein Buch verschenken möchtest und das Geschenk mit Zeitungspapier verpacken willst.

Neben der Zeitung eignen sich auch Seiten aus Zeitschriften als Verpackung. Oft sind die Seiten aus dickem, glänzenden Papier und mit bunten Bildern bedruckt. Schneide mehrere Seiten aus, die farblich zusammen passen, und falte sie um das Geschenk. Du kannst die Seiten auch schräg zueinander anordnen. In diesem Artikel findest du Beispielbilder, wie du das umsetzen kannst.

Geschenk mit Zeitungspapier verpacken

8. Einmachgläser

Du hast keine Verwendung für deine alten Einmachgläser in der Vorratskammer? Dann nutze sie doch zum Geschenke einpacken.

Besonders für kleine Geschenke, selbstgebackene Kekse oder Pralinen eignen sich Einmachgläser als Verpackung. Lege das Glas mit einer Serviette oder etwas Backpapier aus, wenn du nicht möchtest, dass der Inhalt direkt sichtbar ist. Die lecker aussehenden Kekse kannst du natürlich von außen sichtbar anordnen.

Kaufst du das Einmachglas neu, ist das zusätzlich ein praktisches Geschenk. Der Beschenkte kann das Einmachglas anschließend für Vorräte weiterverwenden. Außerdem kannst du beim Kauf die Größe nach dem Volumen des Geschenks wählen. Damit die Verpackung etwas liebevoller aussieht, empfehlen wir dir, eine Schleife um den Deckelrand zu binden oder ein süßes Etikett zu basteln.

Geschenke einpacken

9. Geschenk einpacken Falttechnik

Bist du doch eher ein Freund des klassischen Geschenkpapiers und möchtest nichts basteln, könnte eine neue Falttechnik zum Einpacken perfekt für dich sein. Damit sieht die Verpackung sehr besonders aus – du benötigst nur ein wenig Fingerspitzengefühl dafür.

Eine Möglichkeit ist es, das Papier in einer Fischgrätenoptik zu falten. Außerdem kannst du das Papier mit einer Origami-Falttechnik in die Form einer Schleife bringen – das sieht sehr edel aus. In diesem Artikel findest du viele weitere besondere Falttechniken.

10. Geschenk im Geschenk

Muss eine Verpackung wirklich immer nur eine Verpackung sein? Viel schöner ist es doch, wenn die Verpackung wie ein eignes Geschenk ist und ebenfalls eine praktische Verwendung im Alltag findet.

Wie das Einmachglas, sind auch zum Beispiel schöne Jutebeutel, Stoffnetze oder eine schöne Dose oder Schachtel als Verpackung geeignet und trotzdem selbst auch ein Geschenk. Das ist wirklich nachhaltig und so landet nichts der Verpackung im Müll.

Nun hast du die passende Idee gefunden, wie du die nächsten Geschenke einpacken möchtest, aber dir fehlt noch der passende Inhalt? Du bist auf der Suche nach Geschenken für Frauen oder suchst ein Geschenk zur Geburt? Dann schau doch einmal auf unserer Webseite www.paratito.com vorbei oder lade dir unsere praktische Geschenke-App herunter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Paratito

Mit Paratito bewegen wir Menschen dazu bewusster und nachhaltiger zu schenken.

Mit unser App erhalten unsere Nutzer außerdem immer passende Geschenkideen und werden rechtzeitig zu anstehenden Anlässen benachrichtigt.

Weitere Beiträge

Folge uns

Das ist Paratito

Paratito für iOS ist im ersten Halbjahr 2021 verfügbar

Bereits jetzt im Google Playstore

Die Welt der Geschenke

Weitere Beiträge für dich

Tag der Deutschen Einheit

Tag der Deutschen Einheit | 3. Oktober

Der Tag der Deutschen Einheit ist einer der wichtigsten Feiertage in Deutschland. Wenn du mehr über die Wiedervereinigung Deutschlands und die Geschichte erfahren möchtest, klicke hier.

Schön, dass du da bist!
Die besten Geschenke. bewusst schenken mit der paratito geschenkeapp
Ich bin Stefan, der Gründer von Paratito

Unser Team findet für dich täglich die besten Geschenke von über 100 Anbietern und stellt sie in der Paratito-App zur Verfügung.